VILLA FIDELIA BIANCO

Klassifikation
Umbria Bianco IGT

Jahrgang
2014

Rebsorten:Grechetto 50%, Chardonnay 50%

Anbaugebiet: Assisi, Spello

Anbauflache: 2.50 Hektare

Hone des Anbaus: 400 m. Über Meeresspiegel

Bodenbeschaffenheit: Lehmhaltig und sandig, geringe tiefe auf porösen und durchlässigen Untergrund
durch Wechsels zwischen Sand-und Felsgestein                                                 

Anbausystem: Zapfenkordon

Weinstocke pro Hektar: 5.000

Ecktarertrag: 5 dz

Weinbereitung
Die Trauben stammen von ca. 17 Jahre alten Rebstöcken aus Weinbergen, die auf den Hügeln von Spello und Assisi auf ca. 400-500 m ü. d. M. gelegen sind. Der mittelschwere, leicht sandige Boden, der aus der Verwitterung der marinen Sandablagerungen stammt, das den Mutterfelsen bildet, verfügt über gute Durchlässigkeit.
Die Lese begann nach dem 15. August mit dem Chardonnay, gefolgt vom Grechetto Anfang September.
Die beiden Traubensorten werden getrennt verarbeitet, um die aromatische Entwicklung jeder einzelnen zu fördern. Unmittelbar nach der Lese kommen sie in die Kellerei und werden entrappt. Während dieser Phase werden die Trauben mit Hilfe von Trockeneis auf ca. 8-10°C gekühlt und gären einige Stunden lang in der Presse: Die rasche Absenkung der Temperatur und die mechanische Einwirkung auf die Schalen durch die Kälte garantiert die optimalen Extrahierung der Aromen und schützt die Trauben dank sauerstofffreier Atmosphäre vor Oxidation. Die alkoholische Gärung erfolgt in Barriques aus französischer Eiche mit 228 Litern, wo anschließend auch die malolaktische Gärung stattfindet. Der Wein wird auf der eigenen Hefe einige Monate lang in den Barriques ausgebaut und bleibt anschließend noch mindestens ein Jahr in der Flasche.

Alkohol: 14% vol. - Gesamtsäure: 5,75 g/l -Gesamtextrakt: 24,00 g/l

Historische Hinweise
Unser Villa Fidelia Bianco wurde erstmals 1990 erzeugt.
1998 beginnt die Zusammenarbeit mit Riccardo Cotarella, die zu wichtigen Änderungen bei der Weinbergs- und Kellereiarbeit führt und dank deren der Villa Fidelia Bianco seine wahre Identität erhält.
Die Bezeichnung Villa Fidelia® geht auf eine monumentale Villa aus dem 19. Jh. zurück, die sich in etwa 500 m vom Weingut befindet und historisch wie kulturell die Stadt Spello repräsentiert.

Degustation
Strohgelb mit grün-goldenem Schimmer. Aromen von Honig, Haselnuss, Butter, Vanille, feine Nuancen von rosa Grapefruit und Tropenfrucht.
Am Gaumen gute Dichte, lang anhaltend mit einem reichen, balsamischen Abgang.

pdf etikettpdf etikett

pdf Karte pdf Karte

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View Privacy Policy

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.